Diese Seite drucken

News-Archiv

Aug 28, 2009

Wespenzeit: Wespen sind gut!


Der Spätsommer wird auch Wespenzeit genannt. Eigentlich sind die nützlichen Tierchen den ganzen Sommer über vorhanden. Ein "Mottoblatt" klärt über die schwarz-gelben Tiere und ihren spätsommerlichen Hang zu Kuchen auf.
Kategorie: Naturwissen
Erstellt von: Till

Wenn im Spätsommer die Wespen die Nähe des Menschen suchen, reagieren viele Sonntagsgäste mit Panik oder Wisch- und Pustbewegungen. Doch Wespen möchten auch essen und können aggresiv werden, wenn sie unflätig verscheucht werden. Dabei haben sie sich so auf ihre Rente gefreut, könnte man meinen. Den ganzen Sommer über mussten sie Insekten fangen (was wir wohl überwiegend begrüßen) und freuen sich nun auf den leckeren Kuchen oder die reife Banane.

Dabei können wir mit einem kleinen Futterplatz einige Meter weiter von der angedachten Kuchentafel entfernt den "Kindertisch" neu erfinden. Die Wespen sitzen so bereits seit Tagen an ihrem von uns angelegten Futterplatz, der vielleicht ein paar Pflaumen oder etwas Kuchen enthält (oder sogar Pflaumenkuchen) und interessieren sich kaum noch für unser festliches Gedeck, da sie sich ihr Stammlokal merken und genau wie wir Menschen nicht gerne neues ausprobieren, solange das alte noch gut ist. Auf unserem eigenen Tisch legen wir bei Windstille noch ein paar Nelken aus und haben so gut wie keine Probleme mehr mit den nützlichen Tieren, die uns den ganzen Sommer über die Mücken ferngehalten haben. Wespenfallen sind nicht mehr notwendig. Mein neues Mottoblatt  "Wespen sind gut" informiert über die Wespenproblematik und soll Verständnis für die "alte Generation" der Deutschen und Gemeinen Wespe schaffen.


Previous page: Projektleiter